Kunst

Darstellende Künste

Jeden Tag sitzen wir zusammen und singen Kinderlieder und sagen Kinderreime auf. Dazu haben wir viele Kinderbücher und nutzen auch Medien wie YouTube (in eingeschränktem Maße!) oder Alexa. Wir singen auch beim Spielen, beim Wandern und bei vielen anderen Gelegenheiten. Mit Triangel, Trommel oder Klanghölzern (angelehnt an das Orff-Schulwerk) führen wir die Kinder an die Musik heran. Sie sollen spielerisch und mit Freude die Musik erleben, Melodien erfinden, Rhythmen entdecken. Gemeinsam musizieren und dadurch miteinander kommunizieren und im Idealfall musikalisch zusammenarbeiten. Das Singen ist auch eine Möglichkeit, die stimmliche Entwicklung zu fördern und verbessern. Wenn Ihre Kinder dann zu Hause sagen: „Apfel singen“ oder auf Hejo, spann den Wagen an bestehen, dann wissen Sie wie sich das gemeinsame Singen eingeprägt hat. Und das findet eben nicht nur als Sitzkreis einmal die Woche statt.

Das Rollenspiel zählt zu den Anfängen der darstellenden Kunst, quasi als Vorstufe zum Schauspiel. Dafür stellen wir allerlei bunte Tücher und Kostüme zur Verfügung. Besonders genutzt wird unser Bobbycar mit Blaulicht, die dazu passende Polizeimütze ist sehr beliebt. Spielküche und Puppe für „Vater-Mutter-Kind“ Spiele sind auch vorhanden.

Bildende Künste

Malen mit Farben auf einer leeren Oberfläche – die Zwerge sich kreativ verwirklichen lassen und ihrer Phantasie eine Ausdrucksmöglichkeit geben. Dafür haben wir ihnen den Kreativraum gegeben. Sie können dort ihre eigene „Leinwand“ schaffen, indem sie mit Salzteig modellieren und die so entstandenen Skulpturen selber anmalen. Wir lassen die Kinder mit Farben und Pinsel oder Farben und Fingern spielen. Die entstehenden Gemälde ihrer Kinder werden später für sie zugleich Erinnerung und Dokumentation ihrer kindlichen Entwicklung sein.*

Bei uns können die Kinder auch spontan an einer Tafel mit Kreide malen oder mit Buntstiften auf Papier. Hand und Fußabdrücke oder einfach nur die Farben wild verteilen – die Freude an der Kreativität soll bei uns im Vordergrund stehen.

Für die Kleinsten haben wir Zaubermaltafeln stets griffbereit. Damit können sie die ersten Fertigkeiten mit dem Stift erringen. Für die schönen Tage im Jahr haben wir Straßenmalkreide, mit der die Kinder unseren Terrassen einen  bunten Anstrich verpassen können. Für ältere Kinder haben wir Wasserfarben, Wachsmalstifte und vieles mehr. Auf einer Wand stellen wir die letzten Bilder und Zeichnungen aus. Diese Wertschätzung spiegelt sich dann in der Freude der Kinder beim Malen wieder.

*Angebote ausschließlich für Ü3 sind violett geschrieben