Großtagespflege

In unserer Großtagespflege betreuen wir momentan zu zweit bis zu 8 Kinder. Wegen des guten Personalschlüssels von 1:4, können beide Tagespflegepersonen Betreuungs- und Bezugspersonen für alle Kinder sein. Das wirkt sich auch positiv auf die Prozessqualität (insbesondere hinsichtlich der Altersmischung) aus. Wir stellen sicher, dass unsere Schützlinge immer unter Aufsicht sind – so können wir Aktivitäten für unterschiedliche Altersgruppen zeitgleich auf beiden Ebenen unserer Großtagespflege stattfinden lassen.

Die Räume im Obergeschoss stehen allen Kindern zur Verfügung. Hier ist der Hauptbetreuungsbereich, die Küche, Schlafraum, Wickelzimmer und Waschraum. Alle Kinder essen ausschließlich hier im Essbereich.

Im Erdgeschoss sind zwei Zimmer für unsere Ü3-Kinder vorgesehen. In einem finden unsere Morgenkreise statt. Wir versuchen unseren Ü3-Kindern hier entsprechend dem Bildungsauftrag Sozialstrukturen, lebensnahe Kompetenzen, Sprache u.v.m. zu vermitteln. Das Morgenkreiszimmer hat auch eine Snoezelecke. Während der Mittagsruhe können unsere „Nichtschläfer“ hier entspannen. Es gibt genug Bücher zum anschauen.

Unser Kreativraum bietet den Ü3-Kindern Platz um mit Lego Duplo zu experimentieren, zu malen oder mit den XXL Fun Blocks Spielbausteinen zu bauen. Bastel- und Malkreise finden auch in diesem Raum statt. Die meiste Zeit aber, können sich die größeren Kinder hier frei entfalten. Ihre Bauwerke dürfen auch wenn gewünscht, ungefährdet von den kleinsten Kindern stehen bleiben.

Unser Team leitet entsprechend der individuellen Kompetenzen die jeweiligen Morgenkreise an. Unsere Tagesmutter Elke leitet die Mal- und Bastelkreise, Ernährungs- und Kochkreise sowie irgendwann den Kräutergarten. Der Tagesvater Erik kümmert sich um Musik und Theater, Sprach- und Mathematikförderung sowie die Vermittlung lebenspraktischer und existenzieller Zusammenhänge. Die Schulung der Alltagskompetenzen wird durch Regeln begleitet. Dazu gehört, dass die Kinder während des Morgenkreis am Tisch sitzen und sich, auch untereinander, der Situation entsprechend verhalten. *

Natürlich gehen wir mit allen Kindern auch weiterhin spazieren, fahren mit dem Kitawagen durch den Wald oder auf den nahegelegenen Spielplatz. Dort können sich die Kinder aller Altersgruppen richtig austoben.

*Angebote ausschließlich für Ü3 sind violett geschrieben